Bild Büro 360px hoch grau

Kanzlei Detlev Balg | Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht in Köln

Fachanwalt für Erbrecht in Köln

Seit vielen Jahren ist meine Kanzlei schwerpunktmäßig auf dem Gebiet des Erbrechts tätig. Aufgrund der damit verbundenen praktischen Erfahrungen und der Tatsache, dass ich den Erwerb besonderer theoretischer Kenntnisse auf dem Gebiet des Erbrechts im Rahmen der Fortbildung zum Fachanwalt für Erbrecht nachgewiesen habe, wurde mir von der Rechtsanwaltskammer Köln gestattet, die Bezeichnung Fachanwalt für Erbrecht zu führen.

Obwohl jedes Jahr erhebliche Vermögen durch Erbgang übertragen werden, wird es in einer Vielzahl von Fällen versäumt, durch qualifizierte rechtliche Beratung und entsprechende Gestaltung letztwilliger Verfügungen, Einfluss auf den Erbfall und die damit verbundene Vermögensübertragung zu nehmen.

Dies hat sehr oft zur Folge, dass durch den Erbgang das Vermögen des Erblassers ganz oder teilweise – gegen den eigentlichen Willen des Erblassers – an Personen gelangt, die der Erblasser nicht bedenken wollte. Mangels entsprechender Regelungen zu Lebzeiten stellen sich diese Folgen im Erbfall ein, obwohl sie mit dem tatsächlichen Willen des Erblassers nicht zu vereinbaren sind.

Rechtsanwalt für Vereinsrecht * Köln | Mustersatzung eines Idealvereins ohne Gemeinnützigkeit

Kanzlei Balg | Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht | Köln

Testamente und Erbverträge

Rechtsanwalt für Vereinsrecht * Köln | Vereinssatzung

Kanzlei Balg | Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht | Köln

Vorsorge- verfügungen

RA_Balg-Erbrecht 479px breit

Kanzlei Balg | Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht | Köln

Erbfolge

Personenschaden und Regulierung von unfallbedingten Verletzungen

Kanzlei Balg | Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht | Köln

Testierfähigkeit

Rechtsanwalt für Vereinsrecht * Köln | Buchhaltung des Vereins

Kanzlei Balg | Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht | Köln

Pflichtteil

Rechtsanwalt für Vereinsrecht * Köln | Kosten der Vereinsgründung

Kanzlei Balg | Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht | Köln

Vermächtnis

Rechtsanwalt für Vereinsrecht * Köln | Spendenpraxis im Vereinsrecht

Kanzlei Balg | Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht | Köln

Die Gemeinschaft der Erben

Rechtsanwalt für Vereinsrecht * Köln | Die Gemeinnützigkeit des Idealvereins

Kanzlei Balg | Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht | Köln

Die gemeinsame Haftung der Erben

Rechtsanwalt für Vereinsrecht * Köln | Vereinsführung

Kanzlei Balg | Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht | Köln

Erbschein Nachlassgericht

Pflichtteilsberechtigten personen 175px

Kanzlei Balg | Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht | Köln

Testaments- vollstreckung

Kanzlei Detlev Balg | Yorckstraße 12 - 50733 Köln

Vereinbaren Sie einen Termin für eine Erstberatung

Telefon: 0221-991 40 29

Kanzlei Detlev Balg | Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht in Köln

Vorsorge für den Erbfall und die Vermögensnachfolge treffen

Fünf Gesichtspunkte sind im Erbfall regelmäßig von besonderer Bedeutung:
  • Die wirtschaftliche Absicherung der nächsten Angehörigen.
  • Der Erhalt des Vermögens des Erblassers.
  • Die gerechte Verteilung des Nachlasses.
  • Die Vermeidung unnötiger steuerlicher Belastungen des Nachlasses durch den Erbfall.
  • Die Vermeidung von Streitigkeiten unter den Erben.

Um diesen unterschiedlichen Gesichtspunkten im Erbfall gerecht werden zu können, ist es erforderlich, dass bereits vor dem Erbfall die notwendigen Regelungen getroffen werden. Nur durch eine qualifizierte und an den Interessen des Erblassers orientierte erbrechtliche Beratung kann sichergestellt werden, dass die Vermögensnachfolge optimal ausgestaltet wird. Der Verzicht auf eine entsprechende Regelung zu Lebzeiten hat zur Folge, dass der Nachlass nach dem Tod des Erblassers ausschließlich nach den gesetzlichen Vorgaben verteilt wird, ohne dass auf die besonderen Interessen der betroffenen Erben Rücksicht genommen wird.

Die Notwendigkeit, für den Erbfall hinreichend Vorsorge zu treffen, stellt sich nicht nur bei großen Vermögen, sondern auch bei kleineren Nachlässen. Bereits bei einem Nachlass, zu dem eine Immobilie gehört, kann der Erbgang ohne entsprechende Anordnungen des Erblassers zu unerwünschten Belastungen der hinterbliebenen Angehörigen führen.

Der Gesetzgeber stellt durch die Regelungen im Erbrecht vielfältige Möglichkeiten der Gestaltung zur Verfügung. Nur wer in Kenntnis dieser Gestaltungsmöglichkeiten rechtzeitig die notwendigen Anordnungen trifft, stellt sicher, dass sich aus dem Erbfall nicht erhebliche finanzielle Verluste und sonstige Belastungen für die Erben ergeben.

Kanzlei Detlev Balg | Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht in Köln

Durch Testament oder Erbvertrag richtig vererben

Der Erblasser kann durch unterschiedliche Formen der letztwilligen Verfügung entscheidenden Einfluss auf die Ausgestaltung des Erbrechts in seinem Fall und damit auf die Verteilung des Nachlasses nehmen. Hierfür stellt der Gesetzgeber insbesondere die folgenden Formen der letztwilligen Verfügung zur Verfügung:
  • Testamente
  • Gemeinschaftliche Testamente
  • Berliner Testament
  • Anordnung von Vermächtnissen
  • Enterbung
  • Pflichtteilsverzichtsverträge
  • Erbverträge

Alle diese Gestaltungsmöglichkeiten beruhen auf den gesetzlichen Regelungen des Erbrechtes. Ihr effektiver Einsatz setzt daher eine qualifizierte erbrechtliche Beratung durch einen auf das Erbrecht spezialisierten Fachanwalt für Rechtsanwalt voraus, damit eine eindeutig und interessengerechte Ausformulierung des letzten Willens des Erblassers sichergestellt wird, die Rechtsstreitigkeiten unter den Erben durch klare Regelungen verhindert. Nur so kann das Vermögen des Erblassers ohne unnötige wirtschaftliche Verluste auf die Erben übertragen werden.

Aufgrund meiner langjährigen praktischen Tätigkeit als Anwalt für Erbrecht stehe ich Ihnen bei der Ausgestaltung der in Ihrem Fall angemessenen letztwilligen Verfügung gerne beratend zur Verfügung. Lassen Sie sich von mir als Fachanwalt für Erbrecht fachkundig beraten.

Kanzlei Detlev Balg | Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht in Köln

Pflichtteilsansprüche ausschliessen oder reduzieren

Mit Hilfe von Testamenten und Erbverträgen wird regelmäßig die gesetzliche Erbfolge verändert. Dies führt in vielen Fällen zum Entstehen von Pflichtteilsansprüchen. Beim Pflichtteilsanspruch handelt es sich um den Mindestanspruch am Nachlass, der dem Ehepartner des Erblassers, dessen Kindern und unter bestimmten Bedingungen auch dessen Eltern zusteht.

Durch solche Pflichtteilsansprüche werden die Erben erheblich wirtschaftlich belastet. Dies kann zu Problemen bei der Liquidität der Erben führen, durch die diese gezwungen werden, Teile des Nachlasses zu veräußern.

Im Rahmen der Gestaltung der Vermögensnachfolge bieten sich unterschiedliche Möglichkeiten an, um Pflichtteilsansprüche auszuschließen oder zu reduzieren. Diese Gestaltungsmöglichkeiten setzen eine qualifizierte Beratung voraus, die auf genauen Kenntnissen des Erbrechts und der aktuellen Rechtsprechung zum Pflichtteilsrecht beruhen. Als Fachanwalt für Erbrecht stehe ich Ihnen auch hinsichtlich der Problematik der Reduzierung von Pflichtteilsansprüchen gerne beratend zur Verfügung.

Geht es nach dem Erbfall um die Abwehr von Pflichtteilsansprüchen oder deren Durchsetzung, ist ebenfalls eine qualifizierte Beratung zwingend erforderlich, um unnötige wirtschaftliche Belastungen abzuwehren bzw. die Pflichtsansprüche vollständig durchsetzen zu können.

Soweit es um die Pflichtteilsansprüche nach dem Erbfall geht, können Sie ebenfalls gerne auf mich zurückkommen. Eine diesbezügliche Erstberatung ist im Verhältnis zu den wirtschaftlichen Interessen, die sich mit Pflichtteilsansprüchen im Regelfall verbinden, kostengünstig. Soweit eine entsprechende Rechtschutzversicherung vorhanden ist, übernimmt diese die Kosten der erbrechtlichen Erstberatung.

Kanzlei Detlev Balg | Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht in Köln

Die Testamentsvollstreckung anordnen

Die beste erbrechtliche Gestaltung ist sinnlos, wenn nicht sichergestellt ist, dass der Wille des Erblassers nach seinem Tod auch tatsächlich umgesetzt wird. Um dies sicherzustellen, kann der Erblasser die so genannte Testamentsvollstreckung anordnen.

Die Anordnung der Testamentsvollstreckung hat zur Folge, dass ein Testamentsvollstrecker berufen wird, der den letzten Willen des Erblassers umsetzen muss. Die Tätigkeit des Testamentsvollstreckers orientiert sich folglich nicht an den Interessen der Erben, sondern am letzten Willen des Erblassers.

Die Testamentsvollstreckung stellt sicher, dass die Erben keinen unmittelbaren Zugriff auf den Nachlass haben. Vielmehr obliegt die Verwaltung und Auseinandersetzung des Nachlasses ausschließlich dem Testamentsvollstrecker. Der Erblasser kann im Rahmen eines Testamentes oder Erbvertrages genau anordnen, in welcher Form der Testamentsvollstrecker die Verwaltung bzw. Auseinandersetzung des Nachlasses vornehmen soll. Durch die Testamentsvollstreckung wird somit die Umsetzung des letzten Willens des Erblassers sichergestellt.

Ich bin seit vielen Jahren als Testamentsvollstrecker tätig. In allen Fragen im Zusammenhang mit der Anordnung oder Durchführung einer Testamentsvollstreckung stehe ich Ihnen als Fachanwalt für Erbrecht daher beratend zur Verfügung.

Soweit in Ihrem Fall die Berufung eines Testamentsvollstreckers geboten ist, übernehme ich als Fachanwalt für Erbrecht auch die Aufgabe der Testamentsvollstreckung.

Kanzlei Detlev Balg | Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht in Köln

Die Erbauseinandersetzung fachkundig betreiben

Sind nach dem Erbfall mehrere Erben vorhanden, entsteht regelmäßig eine so genannte Erbengemeinschaft.

Im Rahmen einer solchen Erbengemeinschaft kommt es häufig zu Problemen im Zusammenhang mit der Verwaltung des Nachlasses durch die Erbengemeinschaft und der Nutzung des Nachlasses durch die Erben.

Hinsichtlich aller rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit einer Erbengemeinschaft und deren Auseinandersetzung können Sie auf mich als Fachanwalt für Erbrecht zurückkommen. Ich stehe Ihnen sowohl hinsichtlich der rechtlichen Beratung als auch bezüglich der anwaltlichen Vertretung gegenüber den anderen Mitgliedern der Erbengemeinschaft zur Verfügung.

Kanzlei Detlev Balg | Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht in Köln

Vermögen durch Schenkung bereits vor dem Erbfall übertragen

Für eine zweckmäßige Vermögensübertragung zwischen den Generationen bietet sich nicht nur eine Gestaltung durch Testament oder Erbvertrag an. In vielen Fällen kann es sinnvoll sein, durch lebzeitige Verfügungen, d.h. Schenkungen oder Übereignungsvertrags Vermögen zu übertragen.

Soweit Sie beabsichtigen, bereits zu Lebzeiten Vermögen zu Gunsten Ihrer Erben oder anderer Personen zu übereignen, müssen die sich daraus ergebenden erbrechtlichen Konsequenzen mit bedacht werden, um später Streitigkeiten und Auseinandersetzungen hinsichtlich dieser Schenkungen zu vermeiden.

Auch bezogen auf lebzeitige Vermögensübertragungen durch Schenkung oder Übereignungsvertrag können Sie auf meine Beratung als Fachanwalt für Erbrecht jederzeit zukommen. Eine qualifizierte Beratung und interessengerechte Vertragsgestaltung sind Voraussetzung dafür, dass sich im Weiteren mit der Schenkung oder dem Übertragungsvertrag keine unerwarteten und unerwünschten Konsequenzen verbinden. Mit meiner Beratung begleite ich Sie daher von den ersten Überlegungen hinsichtlich der lebzeitigen Verfügung bis zur Ausgestaltung der konkreten Vereinbarungen bzw. Verträge.

Kanzlei Detlev Balg | Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht in Köln

Erbschein und Erbenfeststellung

Da viele Testamente zweideutige Regelungen enthalten bzw. Erbverträge bestimmte Situationen, die nach Vertragsabschluss eingetreten sind, nicht bedacht haben, steht häufig im Erbfall nicht fest, wer tatsächlich Erbe geworden ist.

Für die Klärung der Frage, wer Erbe wurde, stehen unterschiedliche Verfahren beim Nachlassgericht bzw. den Zivilgerichten zur Verfügung.

Sowohl hinsichtlich des Erbscheinsverfahrens bei den Nachlassgerichten als auch in den Verfahren auf Erbenfeststellung bei den Zivilgerichten stehe ich Ihnen als Fachanwalt für Erbrecht und als Prozessbevollmächtigter zur Seite.

Kontakt-Formular:

Wenn Sie einen Besprechungstermin wünschen oder ein Mandat erteilen wollen, übermitteln Sie meiner Kanzlei Ihre Anfrage. Wir nehmen zu Ihnen Kontakt auf.

Kanzlei Detlev Balg | Rechtsanwalt und Fachanwalt für Erbrecht in Köln

Aktuelle Entscheidungen zum Erbrecht:

Anschrift:

Rechtsanwalt Detlev Balg

Yorckstraße 12

50733 Köln

Telefon:

0221-991 40 29

E-Mail:

kanzlei@ra-balg.de

Kanzlei Rechtsanwalt Detlev Balg * Yorckstraße 12 * 50733 Köln

Bürozeiten:

Montag: 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Dienstag: 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Mittwoch: 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Donnerstag: 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Freitag: 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Besprechungstermine:

Besprechungstermine werden mit Ihnen persönlich abgestimmt. Bitte nehmen Sie zu meinem Sekretariat telefonischen Kontakt auf, um einen Besprechungstermin zu vereinbaren.