Verkehrsunfall Sachschaden - Reparaturkosten - Schadenersatz

Kanzlei Balg * Rechtsanwalt für Verkehrsrecht * Köln

Sachschaden - Schadenersatzanspruch

Anspruch auf Schadenersatz und Erstattung der Reparaturkosten

Wird der Unfallgeschädigte unter Führung eines Fahrzeuges in einen Unfall verwickelt, so steht am Anfang jeder Schadensregulierung die Ermittlung und Geltendmachung des am Kraftfahrzeug entstandenen Fahrzeugschadens.

Umfang des Schadenersatzanspruches durch Sachverständigengutachten feststellen lassen

Soweit die am Fahrzeug aufgetretenen Schäden die Bagatellgrenze überschreiten (ca. 1000,00 €) sollte der Schadensumfang auf jeden Fall durch die unverzügliche Beauftragung eines eigenen Sachverständigen ermittelt werden. Die Kosten, die sich mit der Beauftragung des Sachverständigen verbinden, müssen im Rahmen der Schadensregulierung vom Unfallgegner bzw. von dessen Haftpflichtversicherung übernommen werden. Dies setzt allerdings voraus, dass der Unfallgegner den Unfall verschuldet hat.

Stellt der Sachverständige fest, dass das Fahrzeug reparaturwürdig ist, können die Sachschäden auf der Grundlage des Sachverständigengutachtens abgerechnet werden, ohne dass es darauf ankommt, ob und wie die Reparatur später tatsächlich ausgeführt wird.

Fahrzeug nicht reparaturwürdig

Kommt der Sachverständige zu dem Schluss, dass das Fahrzeug nicht reparaturwürdig ist, weil die Reparatur technisch nicht möglich oder wirtschaftlich sinnlos ist, kann im Rahmen der weiteren Schadensregulierung nur der s. g. Wiederbeschaffungswert geltend gemacht werden. Dessen Höhe wird ebenfalls vom Sachverständigen ermittelt.

Da die unfallbedingten Schäden an einem Fahrzeug erheblich sein können, sollte die Feststellung der Schäden auf keinen Fall der gegnerischen Haftpflichtversicherung überlassen werden. Die Schadensermittlung ist, im Interesse des Geschädigten, einem unabhängigen Sachverständigen zu übertragen, der vom Geschädigten selbst bestimmt werden kann.

Kontakt-Formular:

Wenn Sie einen Besprechungstermin wünschen oder ein Mandat erteilen wollen, übermitteln Sie meiner Kanzlei Ihre Anfrage. Wir nehmen zu Ihnen Kontakt auf.

Anschrift:

Rechtsanwalt Detlev Balg

Yorckstraße 12

50733 Köln

Telefon:

0221-991 40 29

E-Mail:

kanzlei@ra-balg.de

Kanzlei Rechtsanwalt Detlev Balg * Yorckstraße 12 * 50733 Köln

Bürozeiten:

Montag: 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Dienstag: 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Mittwoch: 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Donnerstag: 9:00 Uhr bis 13:00 Uhr und 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Freitag: 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Besprechungstermine:

Besprechungstermine werden mit Ihnen persönlich abgestimmt. Bitte nehmen Sie zu meinem Sekretariat telefonischen Kontakt auf, um einen Besprechungstermin zu vereinbaren.