Erbrecht: Vermögensnachfolge durch Familienpool und Familiengesellschaft

Zur optimalen Gestaltung der Vermögensnachfolge bietet sich in vielen Fällen ein sogenannter Familienpool bzw. eine Familiengesellschaft an. Ein spezielles Recht der Familiengesellschaft gibt es nicht. Der Begriff Familienpool wird als Oberbegriff für die unterschiedlichen gesellschaftsrechtlichen Gestaltungen für sogenannte Familiengesellschaften verwendet. Familiengesellschaften können als Gesellschaften bürgerlichen Rechts, als Kommanditgesellschaften oder als GmbH ausgestaltet werden. Die Wahl der Gesellschaftsform ist dabei abhängig vom Schwerpunkt, der bei der Zielsetzung hinsichtlich der Vermögensnachfolge durch einen Familienpool verfolgt wird.

By | 2017-06-17T22:32:31+00:00 17. Juni 2017|Kommentare deaktiviert für Erbrecht: Vermögensnachfolge durch Familienpool und Familiengesellschaft