//Heilkosten und Behandlungskosten
Heilkosten und Behandlungskosten 2017-02-09T16:54:26+00:00
Heilkosten und Behandlungskosten im Rahmen der Unfallschadenregulierung

Kanzlei Balg * Rechtsanwalt für Verkehrsrecht * Köln

Heilkosten und Behandlungskosten

Heilkosten und Behandlungskosten im Rahmen der Unfallschadenregulierung

Soweit der Unfallgegner zur Schadensregulierung verpflichtet ist, muss er im Fall eines Personenschadens auch sämtliche Behandlungskosten bzw. Heilkosten übernehmen, die dem Geschädigten entstehen.

Hiervon ausgenommen sind nur solche Kosten, die von Dritten, z. B. der Krankenkasse, übernommen werden. Diese Dritten machen eventuelle Ansprüche gegenüber dem Unfallgegner im weiteren selbständig geltend.

Umfassender Schadenersatzanspruch bezüglich der Behandlungskosten

Unter Heilkosten sind sämtliche Aufwendungen zu verstehen, die im Zusammenhang mit der Behandlung des Personenschadens stehen. Dabei kann es sich um die Praxisgebühr, um Zuzahlungen bei Medikamenten, Fahrtkosten zum Arzt, usw. handeln. Im Rahmen der Unfallschadensregulierung muss der Geschädigte allerdings darauf achten, hinsichtlich aller Kosten die Belege zu sammeln, mit deren Hilfe er die Kosten nachweisen kann.

Belege sind die Grundlage der Schadensabrechnung

Ohne solche Belege, können die Heilkosten gegenüber der gegnerischen Haftpflichtversicherung im Reglefall nicht abgerechnet werden. Welche Heilkosten im Einzelfall abrechnungsfähig sind, muss im Zusammenhang mit der Mandatsführung geklärt werden.

Kanzlei Rechtsanwalt Detlev Balg * Yorckstraße 12 * 50733 Köln

Besprechungstermine:

Besprechungstermine werden nach telefonischer Rücksprache vereinbart.

Rechtsanwalt Detlev Balg - Köln

Yorckstraße 12
(Eckeingang)
50733 Köln, NRW
Deutschland
Telefon: 0221 991 40 29
Email: Kanzlei@ra-balg.de

Route

Dein Standort: