Grundprinzipien des Pflichtteilsrechtes2018-03-05T02:01:57+00:00

Grundprinzipien des Pflichtteilsrechtes

Rechtsanwalt für Erbrecht – Köln | Pflichtteil

Kein Teil des Erbrechtes ist so konfliktträchtig, wie das Pflichtteilsrecht. Dies ergibt sich zwingend bereits aus der enormen wirtschaftlichen Bedeutung von Pflichtteilsansprüchen für die Betroffenen in einem Erbfall.

Derjenige, der aufgrund seiner Enterbung auf den Pflichtteil gesetzt wird, verliert regelmäßig die Hälfte seines gesetzlichen Erbanspruches. Wer sich Pflichtteilsansprüchen als Erbe ausgesetzt sieht, wird erheblich finanziell belastet. In vielen Fällen ist die Belastung höher als die Erbschaftsteuer.

Prinzip der Testierfreiheit

Rechtsanwalt für Erbrecht – Köln | Pflichtteil

Aus dem Prinzip der Testierfreiheit ergibt sich, dass der Erblasser frei über sein Vermögen für den Fall seines Todes verfügen kann. Es kommt nicht darauf an, ob seine diesbezüglichen Anordnungen objektiv vernünftig sind und eine vom Regelungsgehalt her nachvollziehbare Anordnung für den Todesfall darstellt. Aus dem Grundsatz der Testierfreiheit ergibt sich somit, dass der Erblasser über die Verteilung seines Vermögens vollkommen willkürlich entscheiden kann. Nicht umsonst bezeichnen Juristen eine Erbfolge, die auf einer Verfügung des Erblassers beruht, als gewillkürte Erbfolge.

Grundsatz des Verwandtenerbrechtes

Rechtsanwalt für Erbrecht – Köln | Pflichtteil

Gleichzeitig geht das deutsche Erbrecht davon aus, dass sich die Erbfolge und damit der Vermögensanfall im Erbfall aus den Verwandtschaftsverhältnissen des Erblassers ergibt. Das Erbrecht folgt damit im Rahmen der gesetzlichen Erbfolge dem Grundsatz, dass der Erblasser sein Vermögen seinen Angehörigen zukommen lässt. Anordnungen, mit denen der Erblasser einen Erbberechtigten von der Erbfolge ausschließt, durchbrechen dieses Prinzip des Verwandtenerbrechtes.

Pflichtteilsrecht als Kompromissrecht

Rechtsanwalt für Erbrecht – Köln | Pflichtteil

Mit dem Pflichtteilsrecht versucht der Gesetzgeber einen Kompromiss zwischen dem Grundsatz der Testierfreiheit und dem Verwandtenerbrecht zu finden. Bezogen auf bestimmte Personen wird die Testierfreiheit durch das Pflichtteilsrecht dahin eingeschränkt, dass grundsätzlich zwar eine Enterbung möglich ist, die enterbten Personen hierfür aber einen finanziellen Ausgleich von den Erben erhalten, der der Höhe nach der Hälfte ihres ursprünglichen gesetzlichen Erbanspruches entspricht, der sogenannte Pflichtteil.

Grundprinzipien des Pflichtteilsrechtes
Kanzlei Rechtsanwalt Detlev Balg * Yorckstraße 12 * 50733 Köln

Besprechungstermine:

Besprechungstermine werden nach telefonischer Rücksprache vereinbart.

Rechtsanwälte Balg & Willerscheid

Yorckstraße 12
(Eckeingang)
50733 Köln, NRW
Deutschland
Telefon: 0221 991 40 29
E-Mail: Kanzlei@ra-balg.de
Print Friendly, PDF & Email
Bewerten Sie die Seite

Cookie Einstellungen

Bitte wähle eine Option. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Wahl finden Sie unter Hilfe.

Wählen Sie eine Cookie-Option

Ihre Auswahl wurde gespeichert

Hilfe

Hilfe

Sie müssen entscheiden, welche Cookies Sie zulassen. Mit der von Ihnen getroffen Auswahl stimmen Sie der jeweiligen Cookie-Nutzung zu.

  • Alle Cookies zulassen:
    Alle Cookies wie Tracking- und Analyse-Cookies.
  • Nur First-Party Cookies zulassen:
    Sie lassen nur Cookies unserer Website zu.
  • Keine Cookies:
    Es werden Cookies gesetzt, die aus technischen Gründen für den Betrieb dieser Website erforderlich sind.

Sie können Ihre Auswahl jederzeit ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück