Türkisches Erbrecht: Türkische Erbschaftsteuer – Einführung

Einführung in die türkische Erbschaftsteuer

Vom Gesetzgeber wurde die türkische Erbschaftsteuer als Erbanfallsteuer und nicht als Nachlasssteuer ausgestaltet.

Die nachfolgende Darstellung der türkischen Erbschaftsteuer beschränkt sich auf einen kurzen Abriss der steuerlichen Folgen eines Erbfalls nach türkischem Recht. Die Darstellung gliedert die folgenden Aspekte ein:

  1. Umfang der Steuerpflicht
  2. Gegenstände der Erbschaftsteuer – Befreiungstatbestände
  3. Erbschaftsteuersätze und Freibeträge
  4. Bemessungsgrundlage der Steuerfestsetzung
  5. Zuständigkeiten im Erbschaftsteuerverfahren
  6. Fristen

Die Ausführungen zum türkischen Erbschaftsteuerrecht soll nur eine erste grobe Orientierung geben. Sie sind auf keinen Fall geeignet, im konkreten Erbfall eine Beratung durch einen auf türkisches Erbschaftsteuerrecht spezialisierten Steuerberater oder Rechtsanwalt zu ersetzen. Nur eine solche qualifizierte Beratung stellt sicher, dass die Einzelheiten des türkischen Erbschaftsteuerrechtes bei seiner Anwendung auf einen konkreten Erbfall berücksichtigt werden.

Cookie Einstellungen

Bitte wähle eine Option. Mehr Informationen zu den Folgen Ihrer Wahl finden Sie unter Hilfe.

Wählen Sie eine Cookie-Option

Ihre Auswahl wurde gespeichert

Hilfe

Hilfe

Sie müssen entscheiden, welche Cookies Sie zulassen. Mit der von Ihnen getroffen Auswahl stimmen Sie der jeweiligen Cookie-Nutzung zu.

  • Alle Cookies zulassen:
    Alle Cookies wie Tracking- und Analyse-Cookies.
  • Nur First-Party Cookies zulassen:
    Sie lassen nur Cookies unserer Website zu.
  • Keine Cookies:
    Es werden Cookies gesetzt, die aus technischen Gründen für den Betrieb dieser Website erforderlich sind.

Sie können Ihre Auswahl jederzeit ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück